FC Dingolfing qualifiziert sich für die Endrunde des 19. Arcobräu-Cup 2012/13

Der FC Dingolfing hat sich für das 19. Arcobräu-Kreisfinale um den Lotto-Bayern-Hallencup 2012/13  am Samstag den 12. Januar 2013 in Straubing qualifiziert.

1. Halbfinale:
FC Dingolfing – SV Frauenbiburg     8:9  n. 7 Meter-Schießen  (1:1).
Ein rassiges Spiel der beiden Dingolfinger Stadtvereine, bei dem TW Auer erstmals hinter sich greifen musste. Oldie „Atschi“ Ahmet Yüce ließ seine Torjägerqualitäten aufblitzen und rettete den FC ins Sieben-Meter-Schießen. Dort hatte Radek Bienas die besseren Nerven und verwandelte im Stechen, nachdem Benjamin Obermeier vorher an TW Michael Daffner gescheitert war.
Tore: 0:1 Daniel Rabanter (6.), 1:1 Ahmet Yüce.

2. Halbfinale:
FC Wallersdorf – TSV Pilsting      4:2  n. 7 Meter-Schießen  (0:0).
Auch im zweiten Halbfinale ließen die beiden Abwehrreihen die Stürmer nicht zur Geltung kommen. Im Strafstoß-Schießen wurde Wallersdorfs Torwart Jörg Sagstetter zum Matchwinner und parierte zwei Strafstöße.

Spiel um Platz 3:
FC Dingolfing – TSV Pilsting    2:0.
Gut erholt zeigte sich der FC Dingolfing von der Halbfinal-Niederlage und ließ den TSV Pilsting zu keiner Zeit zur Entfaltung kommen.
Tore: 1:0 Alex Hofner (2.), 2:0 Ahmet Yüce (6.).

Endspiel:
 FC Wallersdorf – SV Frauenbiburg    5:7  n. 7 Meter-Schießen   (3:3).
Im Endspiel legten beide Teams los wie die Feuerwehr, ehe sie sich in der Mitte des Spiels eine kleine Pause gönnten, am Ende aber nochmals beide mit offenem Visier die Entscheidung suchten. Zum Schluss hatte beim 7-Meter-Schießen der SV Frauenbiburg mehr Schussglück und holte sich den Gruppensieg.
Tore: 1:0 Patrick Petzenhauser (1.), 1:1 Alex Hofmann (2.), 1:2 Radek Bienas (2.), 2:2, 3:2 Daniel Ritt (9.), 3:3 Radek Bienas (9.)

 

Torschützen für den FC Dingolfing:
3  Tore  Tobias Allmeier,
3  Tore  Alexander Hofner,
3  Tore  Ahmet Yüce, 
1  Tor    Benjamin Obermaier,
1  Tor    Marco Jordan, 
1  Tor    Benjamin Süßbauer.