FC Dingolfing – SpVgg Plattling 9:10 n.E. (1:1)

SpVgg Plattling setzt sich im Elfmeterschießen durch

In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel mit leichtem Chancenplus für den FC Dingolfing. Den ersten Warnschuss gab die SpVgg Plattling in der 12. Minute auf das Dingolfinger Tor ab, aber TW Stefan Pielmeier drehte den Schuss um den Pfosten. In der Folge hatte Martin Abraham und Heino Corintan sogar zweimal gute Möglichkeiten in Führung zu gehen, doch es blieb beim 0:0 Halbzeitstand.
Gleich nach der Pause in der 47. Minute ging der FCD durch Martin Abraham mit einem Linksschuss 1:0 in Führung. Im weiteren Spielverlauf versäumten es aber die Dingolfinger das Ergebnis zu erhöhen. Die SpVgg Plattling konnte in der 65. Minute mit der ersten gefährlichen Aktion durch einen berechtigten Elfmeter zum 1:1 ausgleichen. Torschütze war Tobias Eckl. Der FCD war nun am Drücker, aber mehr wie ein Lattenschuss von Benjamin Sußbauer in der 80. Minute sprang dabei nicht heraus.
Im folgenden Elfmeterschießen hatten die Pöschl-Mannen das bessere Ende für sich und triumphierten mit 9:10

Aufstellung FC Dingolfing – SpVgg Plattling:
Stefan Pielmeier, Andreas Kowaletz, Tobias Johann, Andreas Eglseder, Simon Käufl, Philipp Petschko, Benjamin Sußbauer, Onur Ünce, Manuel Wimmer, Martin Abraham, Heino Corintan,
Trainer:  Stefan Wimmer

Torfolge nach regulärer Spielzeit:
1
:0   Martin Abraham (47.)
1:1   Tobias Eckl (65. Elfmeter)

Elfmeterschießen:
1:2  
Tobias Eckl
2:2   Andreas Eglseder
2:3  
Michael Steibl
3:3  
Tobias Johann
3:4   Thomas Fred
4:4   Onur Ünce
4:5  
Benjamin Schiller
5:5   Martin Abraham
5:6   Nico Koplanov
6:6  
Benjamin Sußbauer
6:7  
Michael Eyerer
7:7  
Rudolf Gangkofer
7:8  
Simon Moosbauer
8:8   Agibu Janneh
8:9   Michael Ferstl
9:9  
Andreas Kowaletz
9:10  Johannes Troidl
9:10  Simon Käufl (FCD) schießt den Ball an die Latte

Schiedsrichter: Florian Garr    (TSV Niederviehbach
ASS 1: Felix Grund
ASS 2: Lukas Traegner

Zuschauer: 50

 

 

Vorbericht vom 21. März 2016

Dienstag, 22. März, 19.00 Uhr, FC Dingolfing – SpVgg Plattling

Schafft der FC Dingolfing den Einzug ins Halbfinale ?

Nach längerer Pause haben es die beiden renommierten Stadtvereine wieder ins Viertelfinale geschafft und nun strebt man den Einzug ins Halbfinale an. Beide Teams erledigten ihr Pflichtprogramm im Achtelfinale souverän. Der FC Dingolfing wies den FSV Landau schnell in seine Schranken und gewann am Ende ungefährdet mit 3:0. Auch Plattling behauptete sich im Nachbarderby beim FC Wallersdorf am Ende mit 3:1, obwohl dem Cheftrainer Thomas Pöschl einige Spieler wegen Grippe nicht zur Verfügung standen. Mit den wiedergenesenen Leistungsträgern rechnet er sich beim Kreisliga-Team vom Trainer- Gespann Stefan Wimmer/Thomas Frick durchaus Gewinnchancen aus. Der Sieger trifft in der nächsten Runde auf den Gewinner der Begegnung VfB Straubing – SC Kirchroth.