Langjähriger Jugendtrainer feiert Geburtstag – FCD gratuliert Klaus Baum

Vergangene Woche feierte der langjährige FCD-Jugendtrainer Klaus Baum seinen 70. Geburtstag. Zahlreiche Jugendspieler durchliefen die fußballerische Ausbildung beim engagierten Nachwuchsförderer, so auch der zweite Vorstand des FC Dingolfng David Otto, der mit dem ersten Vorstand Reinhard Otto die Glückwünsche persönlich überbrachte. „Für mich ist Klaus wie ein Mentor, schließlich habe ich unter seiner Regie das Fußballspielen gelernt. Auch auf zwischenmenschlicher  Ebene konnte ich viel von Klaus lernen. Dass ich ihm nun als zweiter Vorstand  meinem ehemaligen Förderer gratulieren kann, ist ein sehr schönes Gefühl.“, berichtet Vorstand David Otto. Damit schließt sich auch für den Verein selbst ein Kreis, denn erst unter der Regie von Otto als Jugendleiter, konnte der Traditionsverein die Talfahrt des Nachwuchsbereich stoppen und eine Renaissance der hochgelobten Jugendabteilung einläuten.
22 Jahre lang stand Baum auf dem Fußballplatz und gab sein Wissen an zahlreiche Jugendspieler weiter. Dabei vermittelte Baum nicht nur die sportlichen Grundfertigkeiten, sondern auch Tugenden und Werte. Baums Begeisterung für das Traineramt färbte auch auf seine Schützlinge ab, denn zahlreiche Spieler schlugen später ebenfalls erfolgreich die Trainerschiene ein. So kickte beispielsweise der nächstjährige Herrentrainer Marco Kenneder und auch Michael Wimmer (1. FC Nürnberg U16) unter Baum. Auch sein Sohn Manuel trat in die Fußstapfen des Vaters und sorgt aktuell als Shootingstar auf der Trainerbank des Bundesligisten FC Augsburg Bundesliga für Furore.
Dabei versucht Baum Senior zusammen mit seiner Frau den Junior bestmöglich zu unterstützen. Baum selbst ist weiterhin sportlich aktiv und spielt mit Leib und Seele Golf (Handicap 12). Beim FCD ist man Baum sehr dankbar für sein Engagement und hofft, dass man den passionierten Sportler weiterhin im Isar-Wald-Stadion als Zuschauer antrifft.